Amelie Hugo schlgt sich hervorragend im Landesentscheid von Jugend debattiert

02. MAI 2017 Aktuelles

Auch in diesem Jahr konnte das Gymnasium Nieder-Olm wieder eine Teilnehmerin zum Landesentscheid von „Jugend debattiert“ schicken.

Amelie Hugo (Klasse 8g) setzte sich beim Regionalentscheid im März erfolgreich gegen zum Teil deutlich ältere Schülerinnen und Schüler durch und qualifizierte sich für den Landesentscheid, der am 26.04.2017 im Haus der Jugend und im Plenarsaal des Mainzer Landtags stattfand.

Amelie debattierte in der Vorrunde zu den beiden Streitfragen „Soll in Rheinland-Pfalz eine Katzensteuer eingeführt werden?“ und „Sollen an öffentlichen Schulen in Rheinland-Pfalz Spezialklassen für besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler eingeführt werden?“ Sie trat dabei gegen die 15 besten Debattanten und Debattantinnen der Sekundarstufe I aus Rheinland-Pfalz an. Auf beide Debatten hatte sie sich sehr gut vorbereitet und schlug sich ausgezeichnet. Im Landesentscheid war Amelie als Achtklässlerin die jüngste Teilnehmerin und hätte sich zum Teil noch energischer in die Debatten einbringen können, um der Jury ihre hervorragende Sachkenntnis zu zeigen. Am Ende der Qualifikationsrunde landete sie auf dem 8. Platz, wobei der Abstand auf den 5. und 6. Platz mit einem bzw. zwei Punkten sehr knapp war.

Für ihre erste Teilnahme und in Anbetracht ihres jungen Alters ist der 8. Platz im Landeswettbewerb ein ausgezeichnetes Ergebnis! Wir sind stolz auf Amelie und freuen uns darüber, dass sie das Gymnasium Nieder-Olm so gut vertreten hat!

Text  und Fotos: Frank Schimsheimer


Weitere Bilder zu diesem Beitrag:

© 2015 Gymnasium Nieder-Olm. Fotos und Grafiken können Bestimmungen der jeweiligen Eigentümer unterliegen.